Wilhelm Doegen transfers sounds from a record to a oscillograph

Details

Height x width: 16,7 x 22,2 cm (Photo)

Caption: "Wilh Doegen macht als Erster die auf der Schallplatte festgelegte Rede [gestrichen: von] und Sprache mit Hilfe des Oszillographen dem Auge in allen ihren Klangbildern und Schwingungen auf Filmstreifen sichtbar. Die Oszillatoraufnahmen aus den gehörten Lauten der Schallplatte beweisen, dass es zwischen den einzelnen Kernlauten Übergangslaute gibt die bis ins Einzelne genau mathematisch studiert werden. Auch der Stimmcharakter und Klangfarbe des Sprechers ist aus den Schw[..]ngen einer Schwingungsperiode genau zu bestimmen. Vergl. Beispiel Klangbilder in Aufsatz 1927 Lautanalyse ( ged. Akad. d. Wiss.)“

The caption probably refers to a report by Alois Brandl, given at the Preussische Akademie der Wissenschaften on November 17, 1928.  Doegen adds a short appendix to the report including an oscillogram of the word 'man'.

Download QR code

Source information

Type
Image
Year of Publication
1927
Type of Work
Photograph
Place Published
Berlin

Categories and filter tags

Areas of Study
Comparative Musicology
Linguistics and Communication
Instruments and Technologies
Phonograph / phonograph record
Sites of Knowledge
Archives and Museums